"Ein Projekt entwerfen. Eine Information
aufbereiten. Eine Struktur bilden."

Der Innovationskompass

Innovation beginnt einsam!

Der Innovator/ das Innovationsteam hat die Aufgabe vorne weg zu gehen und den Weg zu finden.

Um den richtigen Weg zu betreten ist es hilfreich einen Kompass zu haben, der einem den Weg zeigt. Nun wissen wir, dass beim Thema Innovation ein einfacher Kompass, der die Himmelsrichtungen anzeigt, nicht ausreicht um den richtigen Weg zu finden und Kurs zu halten.

Der Innovationskompass beschreibt mit 4 Fragestellungen mögliche Denkrichtungen, um Neuland zu betreten und dort hin zu navigieren.

1. Warum ( ... mein Produkt, meine Dienstleistung)?

2. Was bleibt ohne mein Produkt, meine Dienstleistung?

3. Was geschieht, wenn ich unbegrenzte Ressourcen zur Verfügung habe?

4. Warum nicht ganz anders?

 WoistVorne_450x300.JPG


Dabei unterscheidet man 3 Level der erfolgreichen Veränderung


1. Level ADAPTION! Ich passe mich an.

Die Umwelt ändert sich. Ich muss mich anpassen, einfach um das zu bewahren, was ich jetzt schon habe.
Ein Beispiel: Wenn ich digital nicht präsent bin, verliere ich die Kunden, die ich jetzt schon habe. Adaption
heißt: ich muss mich verändern, um bestehende Kunden und bestehende Gewinne zu halten.


2. Level INNOVATION! Ich schaffe Neues.

Ich entwickle neue Geschäftsfelder. So bekomme ich neue Kunden und neue Gewinne. Es geht um Expan-
sion durch Produkt -und Service-Innovation. Ich biete Neues an, um neue Kunden und neue Gewinne zu
realisieren.


3. Level DISRUPTION! Ich starte ein anderes Spiel.

Ich ändere nicht nur die Spielregeln, sondern fange ein völlig neues Spiel an. Die Konsequenz: ich gewinne
immer! Es ist ja „mein Spiel“. Wichtig: es muss Mitspieler geben! Der Vorteil: Was andere Spieler gestern
noch zu Gewinnern machte, macht sie heute zu Verlieren! Ein Beispiel: Die Musikbranche hatte noch vor wenigen Jahren die CD als globalen Gewinner. Dann kamen die großen online Musikdienste wie Napster und iTunes und eine gesamte Branche wurde völlig neu gedacht.

Diese Fragen sollten Sie sich stellen:

Was heißt das für Ihr Geschäft?
Wohin wird sich ihre Branche entwickeln??

Das könnte Sie auch interessieren:

So gut wie Sie sein können.






Newsletter Abo
> anmelden
"Da kriagts immer
gscheite Sachen
zuagschickt"
Veranstaltungen
> Kalender ansehen
"Dann wissts, wo und
wann ihr hingehen miasts"
Blog
> Blog lesen
"A Blog is quasi
a Zeitung"
Social Web
Facebook Youtube
"Do kennts Videos
anschauen"